Der Drachenlord - Part 1

Herr Immer

PELTbetrüger
23. Juni 2020
91
463
63
Weiß nicht, ob Feek oder nicht.
Sieht für mich legit aus. Die Frage ist nur, was Rainerle da angestellt hat. Schwerer Betrug ist:

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html schrieb:
In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,
3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt,
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger oder Europäischer Amtsträger mißbraucht oder
5. einen Versicherungsfall vortäuscht, nachdem er oder ein anderer zu diesem Zweck eine Sache von bedeutendem Wert in Brand gesetzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört oder ein Schiff zum Sinken oder Stranden gebracht hat.

Für nen sauber durchgeplanten (schweren) Betrug ist Rainerle zu blöd. Ich kann mir nur gewerbsmäßigen Sozialleistungsbetrug vorstellen, indem er längere Zeit Sozialleistungen bezogen und Barrne/Paypal verschwiegen hat.
 

Nordhaider

Glanzrußexperte
14. April 2020
119
257
78
Hier wäre in der Tat der Anfangsverdacht für eine gefährliche Körperverletzung in Betracht zu ziehen. Ein Spaten ist je nach seiner konkreten Verwendung geeignet, erhebliche Verletzungen herbeizuführen. Der Versuch ist gem. § 224 Abs. 2 StGB strafbar. Zudem handelt es sich um ein Offizialdelikt, d.h. die StA kann nicht auf den Privatklageweg verweisen.
 

Unge

hat den Längsten
6. März 2020
1.946
5.373
218
ne das is ein fake. Aber wenn mir wer das video vom spatenwurf schicken könnte (so das ich es downloaden kann) zeige ich ihn gerne an.
Hab noch die email von der kripo (die sich auf grund meiner anzeige wegen des axtwurfes gemeldet haben) Die haben sogar wirklich ermittelt und es war sogar das inzucht PD von emskirchen dadurch genötig mir zu schreiben das die sache überprüft wurde aber schon 2018 juristisch aufgearbeitet wurde .
Wird dieses Schriftstück der sprichwörtliche letzte Nagel in Ruiners Sarg sein? Werden wir uns in ein paar Jahren die Augen reiben und uns fragen, wie der Name @emskirchner Oger zu einer solch festen Größe im Game werden konnte, so wie anno dunemals der Anusficker5000? Wenn man sich auf eines verlassen kann im Game, dann, dass niemals das passiert, was man erwartet
 

Remington Tufflips

Axtwerfer
3. Juni 2020
257
1.446
133
Wie alt ist dieser Handtuchhaider wenn er Jugendarrest bekommt? Hat sich der Kampfsportlord etwa von nem 16 jährigen aufs Maul hauen lassen?
 

MeddlDrache

Schichtarbeiter
8. Februar 2020
340
1.109
148
Wie alt ist dieser Handtuchhaider wenn er Jugendarrest bekommt? Hat sich der Kampfsportlord etwa von nem 16 jährigen aufs Maul hauen lassen?
Jugendarrest/haft kriegste im linksgrünversifften Buntland teilweise noch bis in die Mittzwanziger reingedrückt.
 

emskirchner Oger

PELTbetrüger
16. Juli 2020
98
276
53
Wird dieses Schriftstück der sprichwörtliche letzte Nagel in Ruiners Sarg sein? Werden wir uns in ein paar Jahren die Augen reiben und uns fragen, wie der Name @emskirchner Oger zu einer solch festen Größe im Game werden konnte, so wie anno dunemals der Anusficker5000? Wenn man sich auf eines verlassen kann im Game, dann, dass niemals das passiert, was man erwartet
Ja mal abwarten :) Verdammt muss ich wieder mein juristen deutsch auspacken (und das als ösi :)
Denn ob man es glaubt oder nicht das BLKA meldet sich mit einer ganzen liste an fragen wennst ihnen so eine anzeige schickst.
Werd mal schauen ob ich heute noch dazu komme aber spätestens morgen gibts einen ersten zwischenbericht (die haben das letzte mal innerhalb von 30 min geantwortet :)
 

TreuerStadtschinken

Lachsschinken a.D.
9. Juni 2020
978
1.385
103
44
Sieht für mich legit aus. Die Frage ist nur, was Rainerle da angestellt hat. Schwerer Betrug ist:



Für nen sauber durchgeplanten (schweren) Betrug ist Rainerle zu blöd. Ich kann mir nur gewerbsmäßigen Sozialleistungsbetrug vorstellen, indem er längere Zeit Sozialleistungen bezogen und Barrne/Paypal verschwiegen hat.

Gewerbsmäßiger Betrug (durch Unterlassen) wird unter Staatsanwälten (meiner Meinung nach vollkommen zu Unrecht) bei Sozialleistungsbetrug immer schon dann vor, wenn du entgegen deiner Anzeigepflicht Nebeneinkünfte beim Amt nicht anzeigst. Hatte ich selber schon Fälle aufm Tisch damals, wo der Referatsleiter wegen 75 € zu Viel über 4 Monate das Ding wegen besonders schweren Betrugs vorn Kadi haben wollte. Habe ich mich SEHR unbeliebt gemacht, weil ich das reihenweise eingestellt habe (u.A. mit der Begründung, dass trotz Vorliegens der Gewerbsmäßigkeit die Indizwirkung des Abs. 3 wegen der geringen Summe nicht erfüllt sei und daher kein besonders schwerer Fall vorläge. Schreibe ich vor allem für Arschgebirge, damit er sich freut, wenn hier nicht nur Bullshit geschriebne wird :) ), weil ich legit der Meinung bin, dass die Staatsanwaltschaft nicht dafür da ist, Leute wegen 75€ über ein paar Monate vor den Kadi zu zerren, damit die armen Schweine eingeknastet werden und Verfahrenskosten zahlen dürfen, die sie eh nicht haben.

Bei Reinerle isses aber nunmal was anderes, weil er sich eben seinen Lebensunterhalt vom Amt zahlen lässt und darüber hinaus mehr als das, was er vom Amt bekommt, jeden Monat in die Tasche steckt.
 

Der Wohlbekannte

Uhrenpapst
30. Januar 2020
592
1.783
148
Weiß nicht, ob Feek oder nicht.

Also wenn das ein Fake ist, ist es einer der an alles gedacht hat. Im Game ist natürlich alles möglich. Aber gerade die Absenderzeile und der geschwärzte OME Bereich an der linken Seite, zusammen mit den (maschinellen) Falzlinien sehen schon sehr glaubwürdig aus. Der Text scheint auch recht glaubwürdig, ich habe aber keinen großen IQ in Gerichtsschreiben da sich meine kriminelle Karriere auf Verwarnung wegen Einfuhr illegalier Medikamente beschränkt (rofl).

Zum erwähnte Paragraphen bleibt nur folgendes:


(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,
3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt,
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger oder Europäischer Amtsträger mißbraucht oder
5. einen Versicherungsfall vortäuscht, nachdem er oder ein anderer zu diesem Zweck eine Sache von bedeutendem Wert in Brand gesetzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört oder ein Schiff zum Sinken oder Stranden gebracht hat.


(4) § 243 Abs. 2 sowie die §§ 247 und 248a gelten entsprechend.
(5) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer den Betrug als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.
(6) Das Gericht kann Führungsaufsicht anordnen (§ 68 Abs. 1).
(7) (weggefallen)
 

TreuerStadtschinken

Lachsschinken a.D.
9. Juni 2020
978
1.385
103
44
Es ist die Gewerbsmäßigkeit, ihr Spackos. Gottverdomme!

Schreiben wäre ein gut gemachter Fake. Kollegin Katharina Kronas gibt es wirklich, war allerdings zu meiner Zeit noch RiLG am LG Nürnber-Fürth. Würde mich allerdings wundern, dass man nach Ernennung zum Richter auf Lebenszeit wieder in die StA wechselt. Würde eher für Fake sprechne, aber gut, muss nicht die Käthe sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

EventuellDerjeniche

X-Wingl Pilot
5. Juni 2020
1.394
6.412
153
Sieht für mich legit aus. Die Frage ist nur, was Rainerle da angestellt hat. Schwerer Betrug ist:



Für nen sauber durchgeplanten (schweren) Betrug ist Rainerle zu blöd. Ich kann mir nur gewerbsmäßigen Sozialleistungsbetrug vorstellen, indem er längere Zeit Sozialleistungen bezogen und Barrne/Paypal verschwiegen hat.

Bei Amazon bestellt, dabei an einen kleinen shop geraten der vielleicht gerade so ein Start Up war und einfach nicht gezahlt, auf die Zahlungsaufforderungen und Mahnungen in gewohnter Rainermanier (Stichwort Feuertonne) reagiert und damit signalisiert, dass er keine Zahlungsabsicht hat.

Wäre so meine Vermutung
 

Poscheydeleggne

Gallenblase
5. März 2020
775
4.257
148
Denise's Poritze
Bei Reinerle isses aber nunmal was anderes, weil er sich eben seinen Lebensunterhalt vom Amt zahlen lässt und darüber hinaus mehr als das, was er vom Amt bekommt, jeden Monat in die Tasche steckt.

Seine Jogginghose hat keine Taschen, er kann sich also auch nix reinsteckne. Staatsanwaltschaft düpiert und von am Sonerdschüler vorgführt, da sacht kei Richter der Welt was.